HERZLICH WILLKOMMEN bei den CHOR-y-FEEN

                                        Europa-Galerie 2017

          Europa-Galerie 2017

 

                        Konzert am Sonntag, 07. Mai 2017,  in der ev. Kirche in Riegelsberg

                                                       Gast: Gospelsängerin  EFE

                                             Schirmherr: Bürgermeister Klaus Häusle

                                         Klavier und Gesamtleitung: Steffen Hällmayr

                                            1. Teil: Musical & Movies

                                          

 

                                  

          Begrüßung 1.Vorsitzende U. Albrecht               Bürgermeister  Klaus Häusle                              Sängerin EFE                                                                                              

          Sängerin Karola singt das Lied der Vogelfrau     

                                

                                                        2. Teil: Gospel & Spiritual

 

                                                            

                                        Chorleiter Steffen Hällmayr bedankt sich bei dem tollen Publikum

 

                                                                        ❀❀❀

 

                   Mai 2016 Konzert in der evangelischen Kirche in Riegelsberg

     

                           

 

Gastsängerin Kathrin Vollmar

 

Am Sonntag, 29. Mai 2016, gab der CHOR-y-FEEN Frauenchor Riegelsberg  ein weltliches Konzert in der ev. Kirche in Riegelsberg.

In der Programmankündigung stand: Die CHOR-y-FEEN singen bekannte Melodien und machen eine musikalische Weltreise.

Gleich am Anfang überraschten die Sängerinnen das Publikum. Sie zogen singend mit dem Lied "Die Legende von Babylon" in die Kirche ein. Es folgte "Ein bisschen Frieden", wobei die beiden Sängerinnen Marliese Giring und Beate Kölsch den Refrain: "Sing mit mir ein kleines Lied, dass die Welt in Frieden lebt", mit ihren hellen Sopranstimmen besonders betonten. Es  reihten sich bekannte Lieder an, die von Wunder, die es immer wieder gibt, und von Liebeskummer handelten.

Besonders gefühlvoll sang der Chor "Die Rose." Das war Gänsehaut pur!

Die Gastsängerin Kathrin Vollmar brachte zwei Lieder von Silbermond: "Das Beste" und "Symphonie."

Nach "Irgendwo auf der Welt gibt´s ein kleines bisschen Glück", verließen die Sängerinnen kurz die Bühne und kamen für ihre Weltreise mit hübschen, bunten Schmetterlingsschals zurück.

In der Zwischenzeit sang Kathrin Vollmar, begleitet von Steffen Hällmayr, "Jar of Hearts" und "Grenade."

An der Kirchenwand wurden Lichtbilder aus den Ländern gezeigt, die jetzt musikalisch bereist wurden. Die Sängerinnen verabschiedeten sich mit "Nun ade, du mein lieb´ Heimatland." Dann ging es durch Schweden, Finnland, Österreich, Polen, Ungarn, Vietnam, Südafrika und Russland. Fünf Lieder wurden in der Landessprache gesungen und das Publikum war sehr begeistert. Sicher hat sich so mancher auch vorstellen können, wie viel Arbeit darin steckte, diese Liedtexte zu lernen. Außerdem wurde alles auswendig gesungen. Darum konnten die Sängerinnen sich auch passend zu den Vorträgen rhythmisch bewegen. Der Schluss endete mit dem Steigerlied

"Glück auf, Glück auf!" Ein Zeichen, dass der Chor wieder im Saarland war.

Nach der Zugabe verließen die Sängerinnen singend mit dem Gospel "Siya hamba" die Bühne.

Bericht: Renate Imhorst, Fotos Sascha Imhorst

                    

Auftritt im September 2015 im Erlebnisbergwerk Velsen

 

Auftritt beim "Benefizkonzert für arme Kinder in Vietnam", Organisator Steffen Hällmayr 

 

 

 

 

 

Konzert am 17. Mai  2009 im Haus Gabriel, Riegelsberg 

 

Ehrungen von Herrn Kolb, Saarländischer Chorverband,  

25 Jahre im Frauenchor Riegelsberg:   

Agnes Steffan, Erika Heppner,  Roswitha Mahren, Mia Alt   

 

 

 

 
                 Kaffeenachmittag 2017,   Medley Mary Poppins
Kaffeenachmittag 2017,  Medley Mary Poppins
 
 
 
                                    

Christel Braun als Mary Poppins

 

 

 

 

                                                                                              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Christian Braun

             Sascha Imhorst

          Verein

    


 

Nach oben